, Raschle Isabelle

Kräuternachmittag, 19.Mai 2021

Mit der Wildkräuterfachfrau Andrea Vetterli unterwegs

FG-FamilyDer Frühling ist da und wir konnten aus dem Vollen schöpfen.10 Familien haben unter der Anleitung der fachkundigen Wildkräuterfrau Andrea Vetterli den Wald und Wiese nach essbaren Wildräutern abgesucht, mit grossem Erfolg. Die Kräuter wurden zu Tee, Kräutersalz, Kräuterbutter und Öle verarbeitet. Mit Mörser und scharfen Messer wurden die Kräuter klein gemacht. Die einen haben so gleich im selbst zuberreiteten Schlangenbrot die Kräuter verwendet und über dem Feuer gebacken und probiert, es hat sehr gemundet. Wir haben viele Sachen gelernt, wie das erkennen wann darf man eine Pflanze ernten und ab wann ist sie sogar nicht mehr für den Verzehr geeignet, weil sie mit dem Wachstum giftig wird. Die Kinder und Erwachsenen waren voll da bei. Wir haben den Nachmittag in der Natur sehr genossen und der Petrus hat uns ein Sonnenfenster frei gehalten. Also einen erfolgreichen Nachmittag für die ganze Familie. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr und gehen ab nun mit wachsamen Augen durch die Natur, wer weis eine Knospe oder Blatt das uns schmeckt begegnet uns.